DM - IPO vom 02.09.2016 bis 4.09.2016 in Kamenz

Die PSK DM IPO 2016 in Kamenz liegt hinter uns.
Wir blicken auf ein aufregendes und spannendes, aber vor allem spaßiges Wochenende zurück.
Anni und Eine Eule erreichten Platz 3 von 24 Startern mit 98-96-88 TSB ausgeprägt.

Hier zu den Ergebnissen

Als Unterstützung aus unserer Ortsgruppe reisten Haidi und Martin mit Anni schon am Mittwochmittag vor der Veranstaltung an. Miriam und Julian folgten Donnerstagabend als Daumendrücker und Trainings-unterstützer für das Training im Stadion welches für Freitagvormittag angesetzt war.
Das Training in Unterordnung und Schutzdienst lief reibungslos und Eine Eule zeigte klar, dass sie „so richtig Bock hat“.

Freitagnachmittag nach den Probeschutzdiensten und der Helfereinweisung, folgten die Veterinärkontrolle und danach die Auslosung der Startnummern. Anni zog die Losnummer 22.

Daraus ergaben sich folgende Startzeiten:
- Unterordnung Samstag 12:30
- Schutzdienst Samstag 13:55
- Fährte Sonntag 07:30 Abfahrt ins Fährtengelände.

Anni Prüfung
Anni Warfen mit Eule vom alten Kamp


Aufgrund der Temperaturen, die angesagt waren, waren wir zunächst nicht so unglaublich glücklich über die Startzeit der Unterordnung. Eine Eule war zuerst in der Ablage dran.

Um es vorweg zu nehmen…
Eine Eule zeigte klar, dass sie eine echt „coole Sau“ ist. Trotz der Mittagssonne und obwohl kaum ein Lüftchen über das Vorführungsgelände wehte, zeigte sie nach der Ablage eine absolut geniale Vorführung zusammen mit Anni. Die gesamte Arbeit war durchgehend aufmerksam, schnell, korrekt und besonders die Apportierübungen waren einfach nur fantastisch mitanzusehen.
Diese harmonische und freudige Vorführung wurde von Leistungsrichter Dieter Spinnecker zu Recht mit 96 Punkten bewertet. Es war die einzige Unterordnung, der diesjährigen DM, die mit vorzüglich bewertet wurde.

Nach einer kurzen Verschnaufpause folgte der Schutzdienst.
Eule revierte wie am Schnürchen, stellte den Helfer eng und aufmerksam und begrüßte ihren Kontrahenten mit einem kleinen „Schupser“ im Versteck. Das Abrufen in die Grundstellung und die Führigkeit zur Fluchtverhinderung waren vorbildlich.
Die Flucht wurde schnell und wuchtig vereitelt, das Trennen und die Bewachung vor dem Wiederangriff waren ebenso ohne Beanstandung. Es folgten Wiederangriff, Bewachung und Rückentransport, die zu kleineren Entwertungen führten.
Der Angriff aus dem Rückentransport war wie gewohnt wuchtig und sehr energisch.

Eine Eule schien so zufrieden mit sich zu sein, so dass Sie direkt vergass was eigentlich eine Grundstellung ist. Der Seitentransport und die Führigkeit zur Lauerstellung waren ohne Beanstandung.

In der Lauerstellung war Eine Eule gaaaaanz leicht unruhig. Der „lange Gang“ war einfach nur super. Schnell, Absprung gut, Griff hätte etwas voller sein können. Bewachung perfekt, Wiederangriff energisch mit gutem Griff.

In der letzten Bewachungsphase wurde Eule leicht lästig, der abschließende Seitentransport war ohne Beanstandung.

Leistungsrichter Alfred Hupfauer belohnte diese Vorführung mit 88 Punkten TSB ausgeprägt. Spätestens jetzt gab es für das ganze Team kein Halten mehr, die Emotionen waren nicht von dieser Welt.
Nur eine im Team blieb mal wieder völlig cool.
Eine Eule verstand nicht warum wir alle ausgerastet sind, coole Sau halt ;)

Wir genossen gemeinsam den Nachmittag im Station und fieberten bei den restlichen Startern mit.
Die perfekte Organisation vor Ort, das super Wetter und die Atmosphäre in dem Stadion führen dazu, dass diese DM für uns unvergessen bleiben wird.
Anni Prüfung
Anni Warfen mit Eule vom alten Kamp

Sonntag hieß es früh aufstehen.
Um 07:30 nahm der Fährtenlotse uns und die anderen Teams aus der Fährtengruppe in Empfang und führte uns sicher ins Fährtengelände.
Der erste Eindruck vor Ort war „staubig“… extrem staubig, aber durchaus machbar.
Anni zog bei der Losung die vierte Fährte der Gruppe.

Die Suche war bis auf Kleinigkeiten absolut konzentriert und intensiv. Alle Gegenstände wurden korrekt verwiesen und so konnten durch die Leistungsrichterin Monika Heidrich 98 Punkte vergeben werden.
Da hatte es sich wohl gelohnt, dass Martin Eine Eule vor der Suche nochmal die Nase geputzt hatte ;)

Was dann folge kann man denke ich guten Gewissens nach als gemeinschaftlichen Gefühlsausbruch der Mitgereisten bezeichnen. Tränen, Freudenschreie und Luftsprünge alles war dabei.

Nur Eine Eule war mal wieder ganz locker drauf und wunderte sich warum Ihre Zweibeiner so ausflippten (vielleicht schämte Sie sich auch?). ;)

Wir fuhren zurück ins Stadion, um den Rest der Veranstaltung zu genießen und den restlichen Teilnehmern die Daumen zu drücken.
Anni Prüfung
Anni Warfen mit dem angereisten Team

Das Wetter war mal wieder perfekt und so verflog die Zeit bis zur Siegerehrung wie im Fluge.
Als jedoch endlich die heiß ersehnte Siegerehrung bevorstand, meinte der Himmel seine Schleusen zu öffnen und die Ehrung musste ins trockene Festzelt verlegt werden. Aber das wurde von den Organisatoren schnell umgesetzt und es wurde dennoch ein schöner Abschluss dieser tollen Veranstaltung.

Deutscher Meister IPO 2016 wurde Lutz Denner mit seinem Lasse vom Goldbergsee. (284 Punkte)
Vieze Meisterin wurde Jennifer Hüffer mit Cuba von Schill (283 Punkte)
Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen erkämpfte sich unsere
Anni mit eine Eule vom Alten Kamp (282 Punkte).

Wir gratulieren Lutz und Jennifer zu Ihrer Leistung und bedanken uns bei dem Veranstalter und dem Ausrichter für die gelungene Veranstaltung.

Wir sehen uns Mittwoch wie gewohnt zum Training in Horst, denn nach der Prüfung ist vor der Prüfung.
Eine Eule wir danken Dir, denn du hast uns allen ein ganz großes Geschenk gemacht mit deiner Leistung an diesem Wochenende.

Julian Lachowicz
Sportbeauftragter der Ortsgruppe Horst/Holstein



und hier noch das Video: